Kultur

Bild gewordene Kindheitsträume

17.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie gut ist es, wenn die Kindheit glücklich verlief und Träume möglich waren. Diese Erinnerungen werden im Alter wieder neu entdeckt und kommen, besonders bei demenziell veränderten Menschen, zum Vorschein. Die Katholische Familienpflege zeigt nun bereits zum zweiten Mal eine Ausstellung mit Arbeiten der Künstlerin Anne Demuth, Mitarbeiterin der Katholischen Nachbarschaftshilfe in Denkendorf. Bei den Bildern zum Thema „Kindheitsträume“ hat Anne Demuth mit Eitempera, Öl, Gesteinsmehlen, Pigmenten und Wachssalben gearbeitet. Die Ausstellung ist bis 13. August in den Räumen von „Fokus Familie“ in der Werastraße 20 in Nürtingen zu sehen. Das Foto zeigt Bettina Betzner, Leiterin der Katholischen Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen, und die Künstlerin Anne Demuth (rechts). pm

Kultur

„Wir sind auf einem guten Weg“

Die Stiftung Ruoff hatte im vergangenen Jahr so viele Besucher wie noch nie – Ausstellung mit Ben Willikens im Mai

NÜRTINGEN. Die lichtdurchfluteten Räume der Galerie der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung in der Schellingstraße zeichnen sich durch vornehme…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten