Anzeige

Kultur

Bild gewordene Erinnerungen

14.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unter dem Titel „Verborgene Gärten“ stellt Eva Hoppert in der Samariterstiftung Acrylarbeiten aus

Eva Hoppert zeigt in der Samariterstiftung Bilder zum Thema „Verborgene Gärten“. Foto: pm

NT-OBERENSINGEN (var). „Bunt wie das Leben“ lautet der Titel der Ausstellungsreihe der Samariterstiftung, die bereits zum 18. Mal Werke ortsansässiger und regional bekannter Künstler vorstellt. „Verborgene Gärten“ heißt die Ausstellung, die vom 14. März bis 6. Juni in der Hauptverwaltung der Samariterstiftung zu sehen ist. Eva Hoppert präsentiert dort Acrylarbeiten mit Öllasur.

„Ich habe mit diesen Werken abstrahierte, gefühlte Erinnerungen ausgedrückt“, sagt Eva Hoppert. In kräftigen Farben wie Petrol oder Fuchsia beeindrucken Landschaften, Bäume und Blüten. Es scheint dem Betrachter, als sehe er Traumgärten seiner eigenen Seele. Hier hat er es ruhig, kann er sich aufgehoben fühlen. Die Ausstellung trägt den Titel „Verborgene Gärten“ und passt zum Umfeld, dem schönen gewachsenen Park mit den uralten Eichen rund um die Hauptverwaltung der Samariterstiftung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Horn-Trio musiziert in Neckartenzlingen

In seiner Kleinen Reihe präsentiert der Kulturring am Sonntag, 26. November, 17 Uhr, im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle das Trio vis-à-vis, das sich aus Jennifer Sabini (Horn), Jonathan Sum (Klavier) und Timo de Leo (Violine) zusammensetzt. Die Musiker lernten sich an der Musikhochschule…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten