Anzeige

Kultur

Bekenntnisse einer praktizierenden Hausfrau

16.09.2013, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ines Martinez spielte und sang im Theater im Schlosskeller vor ausverkauftem Haus – Chansons im neuen Gewand

Ines Martinez bot einen Abend voll kurzweiliger Unterhaltung. heb

NÜRTINGEN. Wohl wahr, ein herrliches Weib, das da am Freitagabend die Bühne des Nürtinger Theaters im Schlosskeller durcheinanderwirbelte. Ines Martinez brillierte vor ausverkauftem Haus als Sängerin, die in allen Sparten zu Hause ist, als darstellende Kabarettistin in den unterschiedlichen Rollen eines Frauen-Lebens um das Verfallsdatum. Am Piano begleitete sie William Lecomte, der auch auf internationalem Parkett kein unbeschriebenes Blatt ist.

Das eine stellte Ines Martinez schon mal klar: „I’m a Woman“. Gut, das wäre dem Publikum auch so nicht entgangen. Dass sie aber eine Frau ist, die zwischen Schwangerschaftsyoga und dem Alleinerziehendenmarathonlauf (ist das ein Wort!) praktizierende Hausfrau (mit enormer Bühnenpräsenz) ist, das musste sie ihm erst verraten, auch wenn ihr Chanelduft von einer zarten Brokkoli-Note durchzogen ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Kultur