Anzeige

Kultur

Bach war wieder ein Erlebnis

08.11.2011, Von Irene Halverscheidt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kantaten bei Geistlicher Abendmusik in Neuenhaus kamen am Reformationstag gut an

AICHTAL-NEUENHAUS. Seit zehn Jahren kann man in der evangelischen Kirche in Neuenhaus mehrmals im Jahr ganz besondere Konzerte erleben. Geistliche Abendmusik werden sie genannt. Sie wurden von Dr. Christoph Jäger ins Leben gerufen und von der Kirchengemeinde, dem Förderverein und mit viel Eigenengagement getragen. Bachkantaten kommen bei diesen Konzerten zum Vortrag. Mit wechselnden Ensembles und Sängern sind diese Abende immer ein Erlebnis.

Diesmal wurden die Kantaten „Wo gehst du hin“ und „Es ist das Heil uns kommen her“ am Reformationstag zu Gehör gebracht. Klangbeispiele, die Auslegung der Texte oder auch die Tempiwechsel wurden mit großem Sachverstand von Dr. Jäger anschaulich den Zuhörern nahegebracht. Das Konzert zum 1. November, diesmal ohne Chor, mit vier Solisten und Instrumentalbegleitung war für alle in der gut besuchten Kirche ein Klangerlebnis. Beeindruckend war die außerordentliche Stimme der Sopranistin Uta Scheytt-Mittelbach. Die großen Schwierigkeiten der Arie an diesem Abend meisterte der Tenor Tobias Wall mit Bravour. Rebekka Neetz (Alt) und Gerhard Bruns (Bass) ergänzten die Gesangspartien perfekt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Kultur