Anzeige

Kultur

Auf den Flügeln der Fantasie

23.12.2017, Von Petra Bail — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nürtinger Theater im Schlosskeller war wieder „Lange Nacht der Märchen“

Aus Innsbruck war die Märchenerzählerin Frau Wolle alias Karin Tscholl angereist. Foto: Bail

NÜRTINGEN. Man feiert die Sommersonnwende, warum nicht auch die Wintersonnwende zelebrieren, dachte sich Reza Maschajechi vor 13 Jahren und rief die „Lange Nacht der Märchen“ unter dem Titel „Mit dem Herzensohr hören“ im Theater im Schlosskeller ins Leben. Dabei wird alljährlich die längste Nacht des Jahres mit zauberhaften Märchen verkürzt.

In diesem Jahr brachten zwei der bekanntesten Märchenerzähler Deutschlands vor ausverkauftem Saal herzerwärmende Geschichten zu Gehör. Frau Wolle alias Karin Tscholl aus Innsbruck und Gidon Horowitz aus Stegen verzauberten mit Geschehnissen aus Kasachstan, aus dem Orient, aus Osteuropa, dem Elsass und von den Jakuten, einem fernöstlichen Volksstamm in Sibirien, das hellhörige Publikum. Umrahmt wurden die Texte von Werner Dürr, der auf Violine und Viola stimmige, traditionelle Klezmertitel spielte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Kultur

Flamenco, Jazz und Folk in der „Seegras“

In der vorweihnachtlichen Tapaskneipe der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr erwartet die Gäste ein ganz besonderes Crossover-Projekt: Liv Solveig (Gesang/Geige) und Andreas Arnold (Gitarre) entdeckten in New York ihre Gemeinsamkeit, Lieder in besondere Formen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten