Anzeige

Kultur

A cappella und viel mehr mit großem Spaßfaktor

20.04.2015, Von Heike Weis — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neckharmoniker überzeugten mit ihrem neuen Programm in Neckartenzlingen

Nicht ohne Humor huldigten die Neckharmoniker auch dem Wein musikalisch. Foto: Weis

NECKARTENZLINGEN. Am Freitag bescherte das Nürtinger Männersextett der Neckharmoniker dem Neckartenzlinger Kulturring zum Abschluss des diesjährigen Kleinkunstfrühlings nochmals ein restlos ausverkauftes Haus. Ein sehr gemischtes Publikum aus eingeschworenen Fans, Kleinkunst-Abonnenten und A-cappella-Anhängern kam in den Genuss der Premiere des neuen Programms „A cappella für Fortgeschrittene“. Wobei Bass Immanuel Schneeberger zwischenzeitlich ganz richtig sinnierte: „Ich versteh das nicht ganz. Es hieß doch, a cappella ist ohne Instrumente. Da läuft irgendwas falsch.“

Tatsächlich waren in die Gesangsarrangements immer wieder auf originelle Art Instrumentalparts eingestreut, vom Piano über Streichinstrumente und Gitarre bis hin zu Posaune und Klarinette. Nicht nur gesanglich und instrumental, sondern auch stilistisch boten die sechs Nürtinger, die seit ihrer Schulzeit am Hölderlin-Gymnasium gemeinsam musizieren, eine enorme Bandbreite: Vom französischen Madrigal über Volkslieder, Klassiker der Comedian Harmonists, Kracher der Wise Guys bis hin zu Cover-Versionen beliebter Pop-Titel reichte das Repertoire.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Kultur