Brand in Wernau

Große Aufregung gestern in der Otto-Hahn-Straße in Wernau: Kurz nach 15.15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Das Treppenhaus in dem Mehrfamilienhaus war beim Eintreffen der Rettungskräfte stark verraucht. Mehrere Personen, denen der Fluchtweg versperrt war, machten sich an den Fenstern oberhalb der Brandwohnung bemerkbar, berichtet der Pressesprecher der Feuerwehren im Landkreis Esslingen, Carsten Zander. Zunächst war unklar, ob sich noch eine Person in der brennenden Wohnung befindet. Dies war aber nicht der Fall. Auf der Gebäuderückseite wurden drei Personen über Leitern gerettet. Insgesamt betreute der Rettungsdienst neun Personen, darunter zwei Feuerwehrleute. Zwei Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Neben der Wernauer Feuerwehr waren auch Feuerwehren aus Kirchheim, Köngen, Plochingen, Esslingen und Wendlingen mit insgesamt 80 Einsatzkräften und 16 Fahrzeugen im Einsatz. Das Feuer habe rasch gelöscht und eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert werden können. Der Rettungsdienst war mit 14 Fahrzeugen und 29 Helfern vor Ort. Ersten Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden von 100 000 Euro, die Brandwohnung ist unbewohnbar. Zur Ursache des Feuers konnte die Polizei noch keine Angaben machen. bg/rik
Fotos: sdmg/Kohls

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen