Blaulicht

Zwölfjähriger in Lebensgefahr

30.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Ein zwölfjähriger Junge ist am Dienstag gegen 19.45 Uhr in Neuhausen auf den Fildern in der Maisanlieferungsanlage eines Bauernhofes verunglückt, wo er mit weiteren Kindern gespielt hatte. Der Mais war mehrere Meter hoch aufgeschüttet worden, bevor das Erntegut in regelmäßigen Abständen maschinell durch einen Gitterrost in die Trocknungsanlage eingebracht wurde. Der Junge legte sich offenbar in eine trichterförmige Vertiefung, die durch den nach unten abfließenden Mais entstanden war. In dieser Vertiefung versank das Kind und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Als die Spielkameraden Hofbedienstete und Angehörige zu Hilfe riefen, schalteten diese die Anlage aus und gruben den nicht mehr ansprechbaren Jungen vor Eintreffen der Rettungskräfte aus. Notarzt und Rettungsdienst übernahmen die Versorgung des Kindes und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Der Zwölfjährige wurde in eine Klinik eingeliefert und schwebt in Lebensgefahr.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen