Blaulicht

Zweijähriger Ausreißer

12.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein zwei Jahre alter Junge hat sich am Freitag gegen 7 Uhr auf Wanderschaft begeben. Nach dem Aufwachen entfernte er sich unbemerkt aus der Erdgeschosswohnung der Mutter in der Ziegelstraße. Nur mit dünnen Socken und einem Schlafanzug bekleidet marschierte er zur nahen Schöllkopfstraße und beobachtete den Verkehr. Ein Autofahrer verständigte die Polizei. Der verfrorene, aber neugierige Kleine durfte im Polizeiwagen zum Revier fahren und bekam dort erst mal warme Socken und eine Trinkschokolade zur Stärkung. Etwa eine Viertelstunde später meldeten sich die Angehörigen des Buben, als die besorgte Mutter sein Fehlen bemerkte. Überglücklich holten sie ihren Filius bei den Polizisten ab.

Bilderstrecken

Blaulicht

Stoppstelle überfahren

KIRCHHEIM (lp). Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Kreuzung Tannenbergstraße und Eichendorffstraße ereignet hat. Eine 37-jährige Kirchheimerin war mit ihrem Mazda 5 auf der Tannenbergstraße stadteinwärts unterwegs. An der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen