Blaulicht

Vermeintlicher Brand in Köngen

29.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (red). Starke Rauchentwicklung wurde um kurz nach 13 Uhr aus einer Gaststätte in der Plochinger Straße gemeldet. Rasch war die Köngener Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 26 Mann vor Ort und suchte nach der Ursache des Qualms. Weil ein Schwelbrand vermutet wurde, öffneten die Feuerwehrleute die Holzdecke mit Motorsägen – doch es handelte sich um einen Fehlalarm. Der dichte Nebel stammte aus einer Alarmanlage, die potenziellen Einbrechern die Sicht nehmen sollte. Da die Feuerwehr zum Löschen die Stromzufuhr gekappt hatte, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, aus welchem Grund der Alarm ausgelöst wurde. Gegen 14.15 Uhr konnte die Sperrung der Plochinger Straße wieder aufgehoben werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Dachstuhl brannte

ESSLINGEN (lp). Am Samstag gegen 17 Uhr wurde der Polizei der Brand eines Mehrfamilienhauses in Esslingen gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes in der Kreuzstraße drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl des Gebäudes, woraufhin die Feuerwehr Esslingen…

Weiterlesen

Flüchtige Wohnungseinbrecher

BEMPFLINGEN (lp). Zwei männliche Einbrecher sind am Freitag um 19.40 Uhr in der Großbettlinger Straße von einer heimkehrenden Bewohnerin überrascht worden. Sie flüchteten dann über die Terrasse in Richtung Bahnhof und wurden zuletzt gesichtet, als sie dort die Bahngleise überquerten und in…

Weiterlesen

Betrunken gegen die Hauswand

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Hoher Sachschaden und eine verletzte Person waren die Folge eines Verkehrsunfalles im Ortsteil Stetten. Ein deutlich alkoholisierter 29-jähriger Smart-Lenker befuhr die K 1226/Stettener Hauptstraße von Echterdingen kommend in Richtung Stetten. In einer leichten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen