Blaulicht

Vermeintlicher Brand in Köngen

29.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (red). Starke Rauchentwicklung wurde um kurz nach 13 Uhr aus einer Gaststätte in der Plochinger Straße gemeldet. Rasch war die Köngener Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 26 Mann vor Ort und suchte nach der Ursache des Qualms. Weil ein Schwelbrand vermutet wurde, öffneten die Feuerwehrleute die Holzdecke mit Motorsägen – doch es handelte sich um einen Fehlalarm. Der dichte Nebel stammte aus einer Alarmanlage, die potenziellen Einbrechern die Sicht nehmen sollte. Da die Feuerwehr zum Löschen die Stromzufuhr gekappt hatte, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, aus welchem Grund der Alarm ausgelöst wurde. Gegen 14.15 Uhr konnte die Sperrung der Plochinger Straße wieder aufgehoben werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen