Blaulicht

Zu schnell auf die Autobahn

11.10.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Überhöhte Geschwindigkeit stellte die Polizei als Ursache für einen Verkehrsunfall fest, der sich am Dienstagmittag innerhalb der Anschlussstelle Wendlingen der A 8 ereignete. Eine 21-jährige Frau hatte in der kurvenreichen Überleitung von der Bundesstraße 313 zur Autobahn in Richtung Karlsruhe die Gewalt über ihren Ford Ka verloren. Der Kleinwagen schleuderte nach links von der Fahrbahn, schoss über einen parallel zur Autobahn verlaufenden Zubringer und kollidierte dort mit einer Leitplanke. Ein 52-jähriger Sattelzuglenker, der auf der Parallelfahrbahn unterwegs war und mit dem plötzlich von rechts über die Fahrbahn schießenden Ford nicht gerechnet hatte, konnte nicht mehr abbremsen. Der Mercedes-Brummi kollidierte deshalb auch noch mit dem Kleinwagen. Die junge Unfallverursacherin hatte großes Glück. Sie blieb bei der Aktion unverletzt. Ihr Auto hat dagegen nun nur noch Schrottwert. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 10 000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mehrere Autos aufgebrochen

ALTBACH (lp). Auf vier Mercedes und zwei BMW-Modelle hatten es in der Nacht auf Mittwoch unbekannte Autoknacker abgesehen. Vermutlich zwischen 1 und 3 Uhr waren an den im Hofwiesenweg, im Oberen Eulenbergweg, im Eschen- und Lönsweg sowie Am Gänsbrunnen geparkten Fahrzeugen jeweils eine…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen