Blaulicht

Zu narrisch für die Hölle

06.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Ein Teilnehmer der Altweiberfasnet musste in der Nacht zum Freitag kurzzeitig in Polizeigewahrsam genommen werden. Dem stark alkoholisierten Hästräger wurde kurz nach Mitternacht der Eintritt zur Narrenbar Hölle verwehrt. Darauf packte den 25-Jährigen wohl der Übermut, er nahm Anlauf und sprang auf die Motorhaube eines zur Sperrung der Kirchheimer Straße eingesetzten Streifenwagens. Die Beamten brachten den Narren zurück auf den Boden und unter Kontrolle. Ein 20-jähriger Narr versuchte sich einzumischen und musste ebenfalls kurzzeitig festgehalten werden. Nachdem der Übermut der beiden jungen Männer abgekühlt war, wurden sie wieder freigesetzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Fahrer von US-Oldtimer gesucht

GROSSBETTLINGEN (lp). Um Hinweise zu einer nicht alltäglichen Verkehrsunfallflucht, hinter der noch erheblich mehr Verkehrsverstöße stecken könnten, bittet das Polizeirevier Nürtingen. Am Montag, gegen 16.15 Uhr, fuhr der Fahrer eines amerikanischen Oldtimers auf der Bundesstraße 313 von…

Weiterlesen

Gasflasche in Brand geraten

KIRCHHEIM (lp). Ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro ist am Montagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, in der Friedrichstraße beim Brand einer Gasflasche entstanden. Ein Bewohner wollte mit einem Heizstrahler eine nasse Wand zwischen einem Schuppen und einer Garage trocknen. Glücklicherweise entdeckte…

Weiterlesen

In Café eingebrochen

ESSLINGEN (lp). In ein Café in der Sulzgrieser Straße ist in der Zeit zwischen Montagnachmittag, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 9 Uhr, eingebrochen worden. Der Täter öffnete gewaltsam das Fenster des Eisverkaufs und gelangte so ins Innere. Dort brach er drei Geldspielautomaten auf und erbeutete…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen