Blaulicht

Zoff am ZOB

20.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am Sonntagmorgen kurz nach 0 Uhr, saßen ein 17-Jähriger und ein 16-Jähriger Deutscher am Zentralen Omnibusbahnhof in Nürtingen, als ein 24-jähriger gambischer Flüchtling sich dazu setzte. Zwischen den beiden 16- und 17-jährigen Jugendlichen und dem Gambier kam es bereits in den vergangenen Tagen zu Meinungsverschiedenheiten. Der 24-jährige Gambier provozierte mehrmals und pöbelte die Jugendlichen an. Im weiteren Verlauf riss der 24-Jährige dem 17-Jährigen einen Rucksack vom Rücken und wollte mit diesem weglaufen. Der 16-Jährige nahm dem Gambier den Rucksack ab, worauf dieser versuchte mit der Faust zuzuschlagen. Im Gerangel stürzte der 16-Jährige und verletzte sich leicht. Nachdem mehrere Passanten dazukamen, entfernte sich der Gambier und warf eine Bierflasche weg. Während der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes kehrte der 24-Jährige an den Tatort zurück. Da er merklich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde von den Polizeibeamten der Rettungsdienst verständigt. Der Gambier versuchte mehrmals aufzustehen und die Örtlichkeit zu verlassen. Dies konnte zunächst verhindert werden. Plötzlich schlug der Gambier nach den Polizisten. Diese konnten größtenteils die Schläge abwehren. Der Gambier versuchte auch die Beamten zu beißen und zu bespucken. Nur mit Hilfe weiterer Streifenbesatzungen konnte der 24-Jährige zum Polizeirevier verbracht werden. Nachdem sich der Beschuldigte zunächst beruhigt hatte, wurden ihm in der Gewahrsamseinrichtung die Handschließen abgenommen. Plötzlich warf der Gambier den Wasserbecher umher und schlug seinen Kopf gegen die Wand. Sämtliche Polizisten wurden beleidigt. Der Mann versuchte immer wieder die Beamten zu bespucken. Der 24-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in die psychiatrische Abteilung der Klinik eingeliefert. Ein Polizeibeamter wurde durch einen Tritt gegen das Schienbein leicht verletzt, konnte jedoch seinen Dienst fortsetzen. Gegen den 24-jährigen Flüchtling wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen