Blaulicht

Zimmermann eingeklemmt

25.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (lp). Schwer verletzt wurde ein Zimmermann bei einem Arbeitsunfall am späten Mittwochabend in einer Firma in der Max-Eyth-Straße. Der 20-jährige Oberboihinger wollte nach Feierabend noch Arbeiten für seinen privaten Gebrauch durchführen. Hierbei musste er so genannte Drei-Schicht-Platten, jede fünf Meter lang, ein Meter hoch und 50 Kilogramm schwer, mit einem Kran bewegen.

Aus ungeklärter Ursache kippte dabei ein Stapel mit zwölf Platten um und klemmten den Zimmermann so ein, dass er sich nicht mehr befreien konnte. Erst als Angehörige bemerkten, dass der 20-Jährige gegen 23 Uhr noch nicht zu Hause war, suchten sie die Arbeitsstelle auf, entdeckten den Verunglückten und befreiten ihn aus seiner misslichen Lage. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit schweren Quetschungen ins Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen