Blaulicht

Zeugenaufruf

08.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Im Fall der 66-jährigen Denkendorferin, die am vergangenen Freitag in der Goethestraße mit ihrem Mercedes auf eine Polizeibeamtin zugefahren ist (wir berichteten), ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen. Da die Beamtin sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnte, steht zusätzlich zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts im Raum. Deshalb sucht die Kriminalpolizei noch eine wichtige Zeugin.

Diese hatte sich mit ihrem Pkw hinter dem Mercedes der 66-Jährigen quer gestellt. Bevor die Beschuldigte auf die Polizeibeamtin zufuhr, musste sie den Pkw der Zeugin umfahren. Die Polizeibeamten nahmen dann die Verfolgung auf, daher konnte die Zeugin nicht unmittelbar befragt werden.

Die Frau, die mit einem grau/silbernen Mercedes, vermutlich B-Klasse, unterwegs war und das Geschehen beobachtet haben dürfte, wird gebeten, sich unter Telefon (07 11) 3 99 00 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken geflüchtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstag kurz vor Mitternacht auf der B 27 auf Höhe der Ausfahrt Echterdingen. Der 63-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur in Richtung Tübingen, als sich von hinten mit deutlich höherer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen