Blaulicht

Zehnjähriger hatte Schutzengel

25.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Ein zehnjähriger Bub hatte am Dienstag kurz nach 7 Uhr im Fuchsrain im Teilort Hardt einen Schutzengel, als er, ohne auf den Verkehr zu achten, hinter einem geparkten Mercedes Vito hervorrannte, um die Straße zu überqueren. Er lief unmittelbar vor den VW Golf eines 56-jährigen Nürtingers. Obwohl dieser sehr langsam fuhr, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Kind wurde vom Fahrzeug erfasst und über die Motorhaube auf die Fahrbahn geworfen. Dabei wurde der Junge verletzt, sodass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wie die weiteren Untersuchungen dort ergaben, waren die Verletzungen zum Glück nur leicht. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung in der Zwischenzeit wieder verlassen.

Bilderstrecken

Blaulicht

19 Tonnen Ladung nicht gesichert

FILDERSTADT (lp). Nur durch Glück kam es am Dienstagmittag auf den Fildern nicht zu einem schlimmen Verkehrsunfall. Um die Mittagszeit fuhr ein 47-Jähriger mit einem Sattelzug, beladen mit 21 Rollen Haftmaterial mit einem Gewicht von 19 Tonnen, von einer Firma in Bonlanden in Richtung Flughafen…

Weiterlesen

Verletzte nach Auffahrunfall

NÜRTINGEN (lp). Auf die Unachtsamkeit einer 42 Jahre alten Autofahrerin ist ein Verkehrsunfall zurückzuführen, der sich am Mittwochvormittag auf der Stuttgarter Straße ereignete. Die Mini-Lenkerin war gegen 9.15 Uhr in Richtung Wolfschlugen unterwegs, als eine vor ihr fahrende 49 Jahre alte Frau…

Weiterlesen

A 8 nach Unfall voll gesperrt

HOLZMADEN (red). Nach einem Unfall am Dienstagabend gegen 21 Uhr wurde die A 8 bei Holzmaden in Fahrtrichtung Stuttgart komplett gesperrt. Zunächst war gemeldet worden, dass ein Autofahrer über einen Gegestand gefahren sei, die alamierte Polizei fand vor Ort aber einen Toten auf dem…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen