Blaulicht

Zehn Kilometer Stau nach Unfall

23.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

STUTTGART (pm). Bei einer Karambolage kurz vor dem Autobahnkreuz Stuttgart sind vier Personen leicht verletzt worden. Wegen der vier verunglückten Autos waren der Überleitungsfahrstreifen zur A81 und die rechte Fahrspur zeitweise gesperrt. Zehn Kilometer Rückstau waren die Folge.

Ausgelöst wurde das Malheur durch einen Unfall, wodurch eine 31-jährige A-Klasse-Fahrerin stark abbremsen musste und so einen nachfolgen 76-Jährigen Opel-Fahrer zur Notbremsung zwang. Der jähen Verzögerung konnte ein 50-jähriger Passat-Pilot nichts mehr entgegensetzen, weswegen er voll in das Opel-Heck rauschte und diesen noch auf die A-Klasse schob.

Das drohende Unheil erwischte auch einen nachfolgenden 33-jährigen Passat-Kollegen, der zwar mit quietschenden Reifen noch nach links zog, dennoch aber das Heck des Vordermannes schrammte.

Alle vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 23000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen