Blaulicht

Wohnung ausgebrannt

17.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Am Dienstag um 10.45 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Brand eines Wohnhauses in der Schenkenbergstraße im Stadtteil Mettingen gerufen. Beim Eintreffen waren Flammen am Fenster einer Erdgeschosswohnung erkennbar und starker Rauch quoll aus dem Haus. Die beiden Bewohner hatten sich bereits ins Freie gerettet. Der 39-jährige Wohnungsinhaber hatte leichte Brandverletzungen im Gesicht und Oberkörper und wurde mit seiner äußerlich unverletzten Ehefrau in die Klinik gebracht. Die Feuerwehr, mit sieben Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort, konnte nicht verhindern, dass die Wohnung vollständig ausbrannte. Auch der vordere Gebäudeteil wurde durch die starke Rauchentwicklung und ein daneben geparkter BMW durch die der Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt am Druckminderer eines mit Gas betriebenen mobilen Ofens den Brand verursacht haben, was zur explosionsartigen Verbrennung und infolgedessen zum Vollbrand führte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Zwei Einbrüche

NÜRTINGEN (lp). In die Räume einer Akademie in der Neckarstraße sowie in die Büroräume einer Firma im ehemaligen Zementwerk wurde in der Nacht zum Dienstag eingebrochen. Zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, wurde an beiden Gebäuden jeweils mit einem Stein eine Fensterscheibe…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen