Blaulicht

Wohnmobil brannte aus

03.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Zum Brand eines Wohnmobils mussten Feuerwehr und Polizei am Donnerstag gegen 1 Uhr in die Albert-Schäffle-Straße ausrücken. Jugendliche hatten zunächst einen kleinen Feuerschein wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Als diese an der besagten Örtlichkeit eintraf, stand das Wohnmobil der Marke Fiat bereits voll in Flammen. Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Wohnmobil vollständig ausbrannte. Bei Ankunft der Wehrmänner am Brandort saß ein 54-Jähriger in einem angrenzenden Wiesengrundstück, er war unverletzt und hatte sich bei Brandausbruch alleine im Wohnmobil seiner Freundin aufgehalten und dieses noch rechtzeitig verlassen. Nach seinen Einlassungen hatte er Alkohol getrunken, eine Zigarette geraucht und einen Film angeschaut. Dabei sei er wohl eingeschlafen und aufgewacht, als Flammen loderten. Derzeit kann weder eine Brandstiftung, möglicherweise fahrlässig herbeigeführt, noch ein Brand aufgrund einer technischen Ursache ausgeschlossen werden. Am Wohnmobil dürfte ein Schaden von rund 40 000 Euro entstanden sein.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen