Blaulicht

Wieder soll ein Apfel schuld sein

16.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Ein in den Fußraum gefallener Apfel war mit die Ursache für einen Auffahrunfall am Dienstagmittag auf der Römerbrücke. Einem 56-jährigen Audilenker, der in Richtung Köngen unterwegs war, passierte das Missgeschick kurz nach 13.30 Uhr. Er bremste leicht ab und bückte sich nach vorne. Eine 25-jährige Polofahrerin verringerte ebenfalls ihre Geschwindigkeit. Ein 49-jähriger Mitsubishilenker hinter ihr bemerkte dies zu spät und schob ihren Polo auf den Audi. Die 25-Jährige sowie drei Insassen in ihrem Fahrzeug mussten leicht verletzt behandelt werden. Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Biker stürzt in Böschung

BEUREN (lp). Mit einer Kawasaki ist am Sonntagmittag ein 18-jähriger Biker auf der L 1250 verunglückt. Der junge Mann war gegen 12 Uhr auf der Beurener Steige zwischen Beuren und Erkenbrechtsweiler unterwegs, als er in einer Rechtskurve zu stark bremste. Dadurch kam er nach rechts von der…

Weiterlesen

Flucht nach Unfall

OSTFILDERN-NELLINGEN (lp). Vermutlich mit einem silbernen VW hat ein Unbekannter in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 15.10 Uhr, einen Unfall in der Hindenburgstraße verursacht und ist anschließend geflohen. Der Unfallverursacher dürfte nach Erkenntnissen der Polizei in Richtung…

Weiterlesen

Einbruch in Kelter

ESSLINGEN-METTINGEN(lp). Unbekannte brachen in der Nacht zum Sonntag in die Kelter in der Lerchenbergstraße ein. In der Zeit zwischen 0.45 und 9.05 Uhr verschafften sich die Täter Zutritt zum Gebäude. In der Kelter wurden mehrere Türen aufgebrochen, im Verkaufsraum durchwühlten sie Schubladen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen