Blaulicht

Wieder Gewässer verschmutzt

09.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLOCHINGEN (lp). Die Stuttgarter Wasserschutzpolizei hat erneut Ermittlungen wegen einer Gewässerverunreinigung im Bereich des Plochinger Hafens aufgenommen. Ob ein Zusammenhang mit den bereits am 25. Februar gemeldeten Verunreinigungen besteht, wird geprüft. Am Donnerstagnachmittag wurde der Polizei ein Ölfilm auf der Wasseroberfläche des Neckars im Bereich des Plochinger Hafens gemeldet.

Bei der Suche nach der Ursache, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, stellten die Beamten der Wasserschutzpolizei gegen 18 Uhr einen circa 400 Meter unterhalb des Filspegels Plochingen abgestellten Bagger fest, aus dem offenbar das Öl auslief. Er stand teilweise im Wasser. Von den Verantwortlichen der zuständigen Baufirma war zu erfahren, dass der Antrieb des Baggers defekt und dieser nicht mehr betriebsbereit war. Zur Klärung der Ursache, und um ein weiteres Auslaufen von Öl in das Gewässer zu verhindern, beschlagnahmten die Beamten den Bagger und hoben ihn mit einem angeforderten Schwerlastkran aus dem Wasser. In die Ermittlungen wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Wohnung eingebrochen

SCHLAITDORF (lp). In eine Wohnung in einem am Ortsrand gelegenen Gebäude in der Teckstraße ist am Dienstag eingebrochen worden. Ein noch Unbekannter gelangte in der Zeit zwischen 14 und 21.30 Uhr nach Hochschieben des Rollladens durch die geöffnete Terrassentüre ins Objekt. Dort durchstöberte er…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen