Blaulicht

Wegen Brandstiftung in Haft

12.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (lp). Unter anderem wegen Verdacht der versuchten schweren Brandstiftung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wird gegen einen 19 Jahre alten Asylbewerber aus Eritrea ermittelt. Er soll am Montagmittag in seiner Unterkunft in der Daimlerstraße Feuer gelegt haben. Gegen 11.45 Uhr wurde die Polizei vom Sicherheitsdienst der Unterkunft informiert, nachdem es zu Streitigkeiten gekommen war. Wie sich herausstellte, hatte der 19-Jährige in seinem Wohnabteil ein Kleidungsstück angezündet. Ein Mitbewohner trug es vor die Unterkunft, wo es erlosch. Dann kam es zum Streit mehrerer Mitbewohner mit dem aggressiv auftretenden 19-Jährigen. Als der Mann versuchte, seine Mitbewohner anzugreifen, schritt der Sicherheitsdienst ein und brachte ihn vor das Zelt, wo er von der Polizei festgenommen wurde. Auf dem Weg zum Gewahrsam leistete der 19-Jährige Widerstand, bei dem ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde, zudem beleidigte er die Einsatzkräfte aufs Übelste. In der Zelle randalierte er weiter und richtete Sachschaden an. Am Dienstag wurde der Beschuldigte in eine Haftanstalt eingeliefert.

Bilderstrecken

Blaulicht

Motorrad fährt gegen Transporter

WEILHEIM (lp). Am Freitagmittag kam es auf der L 1214 zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Transporter. Die 52 Jahre alte Lenkerin eines Transporters befuhr kurz vor 13 Uhr in einer Fahrzeugkolonne die Zeller Straße von Aichelberg her in Richtung Weilheim. Ein 17-jähriger Lenker…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen