Blaulicht

Wasser brannte an

06.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist eine Bewohnerin nach einem kleineren Kellerbrand in der Gottlieb-Daimler-Straße am Donnerstagmittag in eine Klinik gebracht worden. Die 40-Jährige wollte kurz vor 13 Uhr in einer provisorisch in einem Kellerraum eingerichteten Küche etwas zubereiten. Da sie kurz einen Topf mit Wasser auf dem eingeschalteten Herd unbeaufsichtigt ließ, kochte dieses über. Daraufhin kam es an dem Herd zu einem Kurzschluss und das Gerät fing Feuer. Die Frau konnte die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Pulverlöscher ersticken. In dem Kellerraum entstand ein Schaden von 4000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Biker stürzt in Böschung

BEUREN (lp). Mit einer Kawasaki ist am Sonntagmittag ein 18-jähriger Biker auf der L 1250 verunglückt. Der junge Mann war gegen 12 Uhr auf der Beurener Steige zwischen Beuren und Erkenbrechtsweiler unterwegs, als er in einer Rechtskurve zu stark bremste. Dadurch kam er nach rechts von der…

Weiterlesen

Flucht nach Unfall

OSTFILDERN-NELLINGEN (lp). Vermutlich mit einem silbernen VW hat ein Unbekannter in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 15.10 Uhr, einen Unfall in der Hindenburgstraße verursacht und ist anschließend geflohen. Der Unfallverursacher dürfte nach Erkenntnissen der Polizei in Richtung…

Weiterlesen

Einbruch in Kelter

ESSLINGEN-METTINGEN(lp). Unbekannte brachen in der Nacht zum Sonntag in die Kelter in der Lerchenbergstraße ein. In der Zeit zwischen 0.45 und 9.05 Uhr verschafften sich die Täter Zutritt zum Gebäude. In der Kelter wurden mehrere Türen aufgebrochen, im Verkaufsraum durchwühlten sie Schubladen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen