Blaulicht

Waldarbeiter tödlich verunglückt

03.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LENNINGEN (lp). Bei Waldarbeiten ist ein 51-Jähriger am Dienstagnachmittag auf einem Privatgrundstück tödlich verunglückt. Der Mann war zusammen mit einem weiteren Waldarbeiter damit beschäftigt, an einem Steilhang neben der B 465 oberhalb des Wasserwerks T 13 die Wurzeln an einer umgestürzten Buche abzusägen. Hierbei wurde der 51-Jährige von einer abgesägten Wurzel eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Hebekissen befreit werden. Trotz ärztlicher Versorgung starb der Verunglückte beim Transport von der Unglücksstelle zum Rettungshubschrauber. Dieser war auf der B 465 gelandet, sodass die Bundesstraße während des Einsatzes bis kurz nach 18 Uhr gesperrt werden musste. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz: Die Bergwacht war mit acht Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort.

Bilderstrecken

Blaulicht

Autos verkeilt

WERNAU (lp). Eine kleine Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall in der Adlerstraße geführt, bei dem zwei Pkw schwer beschädigt worden sind. Ein gegen 16.20 Uhr in Richtung Innenstadt fahrender 86 Jahre alter Mercedes-Fahrer hatte dabei einen am Fahrbahnrand geparkten…

Weiterlesen

Rollerfahrer schwer verletzt

HOLZMADEN (lp). Ein schwer verletzter Rollerfahrer und 7000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend in der Hirtenstraße ereignete. Ein 18-jähriger Lenker eines Ford befuhr gegen 18 Uhr die Hirtenstraße in Richtung Ohmden. Auf Höhe von Haus Nummer 24…

Weiterlesen

Auseinandersetzung am Bahnhof

ESSLINGEN (lp). Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, bei welcher einer der Kontrahenten eine Stichverletzung am Bein erlitt, ist es am späten Freitagabend in der Bahnhofstraße gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde ein 26-jähriger Tunesier von einem…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen