Blaulicht

Vordermann bedrängelt

10.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN-BERKHEIM (lp). Zwei möglicherweise gefährdete Autofahrer sucht die Polizei Esslingen nach einem riskanten Überholmanöver mit Unfall am Mittwochabend auf der L 1192. Gegen 21 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Seat die Aufstiegsstraße abwärts von Nellingen kommend in Richtung Esslingen. Kurz nach der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Stundenkilometer bemerkte der Seat-Fahrer hinter sich einen dicht auffahrenden silbernen VW Passat, dessen Fahrer die Lichthupe betätigte. Bald setzte der 56-jährige Passat-Lenker über die durchgezogene Fahrbahnmarkierung zum Überholen an. Auf der Gegenfahrspur kamen bergaufwärts fahrend in diesem Moment zwei Autos entgegen. Als der Passat-Lenker erkannte, dass ein gefahrloses Überholen nicht mehr möglich war, ließ er sich wieder zurückfallen, um hinter dem Seat einzuscheren, dabei streifte er diesen im Bereich der Fahrertür. Beim Halt an der nächsten Ampel kam es zum Disput zwischen den beiden Fahrern, die in der Folge weiterfuhren und separat bei der Polizei Anzeige erstatteten. Aufgrund der Schilderungen zum Unfallhergang müssten die beiden entgegenkommenden Pkw-Fahrer ebenfalls gefährdet worden sein. Diese und weitere Zeugen sucht nun die Polizei Esslingen. Sie werden gebeten, sich unter Telefon (07 11) 3 99 03 30 zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Selbstgebastelter Sprengkörper

ESSLINGEN (lp). Eine Suche der Polizei und die dadurch notwendige, etwa eineinhalbstündige Sperrung des Bahnverkehrs am Bahnhof Esslingen haben am Freitagabend für Aufregung und Verspätungen im Bahnverkehr geführt. Gegen 16.30 Uhr alarmierte ein Passant die Polizei, nachdem er an den Bahngleisen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen