Blaulicht

Villeneinbrüche aufgeklärt

03.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbrüche des Polizeipräsidiums Reutlingen konnte zwei Männern mindestens zwei Wohnungseinbrüche in Kirchheim nachweisen. Diese stehen zudem im Verdacht, mit drei weiteren Tätern überregional Einbrüche verübt zu haben. Die beiden 35 und 37 Jahre alten Hauptverdächtigen befinden sich mittlerweile in Haft. Auf die Spur der Georgier kamen die Ermittler nach einem Hinweis am Donnerstag vergangener Woche. Daraufhin wurde am selben Abend eine verdächtige Wohnung in Kirchheim durchsucht, bei der die Beamten Diebesgut fanden. Wie bereits berichtet, wurde am 12. Februar gegen 11 Uhr in zwei Villen in Kirchheim eingebrochen. Bei der Durchsuchung vergangene Woche wurde weiteres Diebesgut gefunden, darunter ein Handy, das einem Einbruch im Ostalbkreis zugeordnet werden kann. Die beiden Festgenommenen stehen in dringendem Tatverdacht, die beiden Einbrüche begangen zu haben. Die Tatbeteiligung drei weiterer Verdächtiger muss noch geklärt werden, ebenso die Zuordnung des weiteren Diebesguts.

Bilderstrecken

Blaulicht

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen