Blaulicht

Verpuffung in Gastherme

06.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Zum Glück glimpflich verlief die Verpuffung in einer Gastherme in einem Einfamilienhaus im Dulkweg. Die Bewohnerin hörte gegen 10.15 Uhr einen lauten Knall aus der Waschküche. Beim Nachsehen, woher die Explosion kam, stellte sie fest, dass es an der nur wenige Monate alten Gastherme zu einer Verpuffung gekommen war, bei der es die Verkleidung der Gastherme zerrissen hatte. Sie stellte die Gashauptleitung ab und verständigte sofort die Feuerwehr. Diese kam mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften, musste aber nicht mehr eingreifen. Zu einem Brand war es offenbar nicht gekommen. Vorsorgliche Messungen der Feuerwehr ergaben keine bedenkliche oder gefährliche Gaskonzentration mehr. Verletzt wurde zum Glück niemand. Abgesehen von der erheblich beschädigten Gastherme entstanden keinerlei weitere Schäden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Ins Schleudern geraten

SCHLIERBACH (lp). Am Sonntag gegen 12.30 Uhr ist zwischen Schlierbach und Kirchheim ein Pkw von der Bundesstraße  B 297 abgekommen. Der 24 Jahre alte Lenker eines Kia Sorento fuhr von Schlierbach in Richtung Kirchheim. Am Beginn eines Waldstücks bremste offenbar ein unbekannter Autofahrer vor…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen