Blaulicht

Vergessene Kerze machte Ärger

15.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Der Alarm eines Rauchmelders machte Nachbarn am Sonntag kurz vor 15.30 Uhr aufmerksam. Sie entdeckten starken Rauch aus dem Wohnzimmer eines Hauses in der Kiefernstraße und verständigten sofort die Einsatzkräfte. Da niemand zu Hause war, musste sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt verschaffen. Eine in einem Glas brennende Kerze auf dem Tisch hatte durch die Hitze das Glas zum Platzen gebracht, das Deko-Material fing an zu schmoren und entzündete sich. Die Kirchheimer Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 20 Leuten vor Ort war, konnte den Schwelbrand schnell löschen. Die Wohnungsinhaber trafen während des Einsatzes ein, sie hatten die Kerze zum Frühstück angezündet und beim Verlassen des Hauses nicht gelöscht. Verletzt wurde niemand. Nachdem das Gebäude durchlüftet worden war, konnten die Bewohner wird zurück ins Haus. Die Höhe des Schadens wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen.

Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen