Blaulicht

Verboten überholt und abgehauen

23.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (lp). Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw auf der B 297 am Montagmittag entstand ein Schaden von rund 35 000 Euro. Ein 34-jähriger Metzinger fuhr mit seinem Audi gegen 12.30 Uhr auf der B 297 aus Mittelstadt in Richtung Neckartenzlingen. Auf nasser Fahrbahn überholte er kurz vor der Abfahrt nach Altenriet bei durchgezogener Linie in der Kurve einen Pkw. Beim Einscheren geriet der Wagen ins Schleudern und streifte den entgegenkommenden Lkw eines 51-jährigen Reutlingers, obwohl dieser noch nach rechts über den Bordstein auf den Grünstreifen ausgewichen war. Der Audifahrer verlor nach der Kollision die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte ein Verkehrszeichen und fuhr eine Böschung hinunter. Auf einer angrenzenden Wiese blieb der Wagen stehen. Der Fahrzeuglenker und seine beiden Mitinsassen entfernten sich sofort zu Fuß von der Unfallstelle. Zwei Flüchtende konnten eingeholt werden. Beide standen erheblich unter Alkohol. Sie gaben an, nicht gefahren zu sein. Fahrer des Pkw soll der 34-jährige Fahrzeugbesitzer gewesen sein. Dieser konnte zu Hause nicht angetroffen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der Audi des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Neckartenzlingen war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort, um mit der Straßenmeisterei Kirchheim ausgelaufenes Öl zu binden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in beide Richtungen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlägerei am Sportplatz

BEUREN (lp). Eine Schlägerei gabe es am Freitag um 23.25 Uhr auf dem Festgelände Lettenwäldle beim Sportplatz. Nach Verlassen des Festgeländes wurden drei junge Leute im Alter von 17, 18 und 21 Jahren beim Einsteigen in ihr Auto auf dem rückseitigen Parkplatz von Insassen des danebenstehenden…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen