Blaulicht

Unfallflucht eines Kampfradlers

09.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (lp). Zeugen und Hinweise zu einem Unfall am Montag gegen 13 Uhr auf dem Fahrradweg zwischen Beuren und Owen sucht die Polizei Nürtingen. Ein 60-jähriger Nürtinger war mit einem Begleiter auf dem Radweg von Beuren in Richtung Owen unterwegs. Im Bereich des Freilichtmuseums kam es an der dortigen S-Kurve während der Fahrt zu einem verbalen Disput mit einem noch unbekannten Fahrradfahrer, der die beiden zuvor so gefährlich überholt hatte, dass es beinahe zu einem Unfall kam. Vermutlich um den Nürtinger weiter zu provozieren, rammte der Unbekannte den Nürtinger während der Fahrt zweimal mit der linken Schulter. Beim zweiten Mal stürzte der 60-Jährige auf die Fahrbahn. Da sich die beiden Fahrräder verhakt hatten, kam auch der Unfallverursacher zu Fall. Während der 60-Jährige aber so schwer verletzt wurde, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste, blieb der Rempler unverletzt. Er reparierte kurz etwas an seinem Fahrrad und fuhr dann, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, in Richtung Owen davon. Er war mit einem grauen Tourenrad unterwegs, das mit Scheibenbremsen ausgerüstet war. Er ist Mitte 40, schlank und hat kurze graue Haare, die hinten etwas länger waren. Er hatte ein weißes Sweatshirt und eine schwarze Jogging- oder Trainingshose an. Hinweise bitte unter Telefon (0 70 22) 9 22 40 an das Polizeirevier Nürtingen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen