Blaulicht

Unfall unter Drogen

05.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Wegen des Verdachts, im Drogenrausch einen Verkehrsunfall verursacht zu haben, hat am Montagnachmittag eine 34-jährige Nürtingerin ihren Führerschein abgeben müssen. Die Frau war gegen 17.25 Uhr mit ihrem Smart auf der Berliner Straße unterwegs. An der Einmündung zur Holbeinstraße missachtete sie laut Polizei die Vorfahrt eines von rechts kommenden Skoda Fabia. Dessen 19-jähriger Lenker hatte keine Möglichkeit mehr, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme wurden bei der 34-jährigen Unfallverursacherin erhebliche Ausfallerscheinungen festgestellt. Eine Überprüfung auf alkoholische Beeinflussung verlief negativ, jedoch legte ein entsprechender Test den Verdacht auf die Einnahme illegaler Drogen nahe. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf knapp 2000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen