Blaulicht

Unfall im Berufsverkehr

10.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL-AICH (lp). Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von circa 30 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart. Eine 23 Jahre alte Mini-Fahrerin aus Tübingen wechselte kurz nach 17.30 Uhr vom rechten Fahrstreifen der B 27 und auf Höhe der Behelfsausfahrt Richtung Häslach auf den linken, wobei sie einen 20-jährigen Ford-Fahrer übersah. Die Autos berührten sich und die Mini-Fahrerin geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb an der Böschung stehen. Ein hinter dem Ford fahrender 43-Jähriger konnte seinen Mercedes nicht mehr rechtzeitig anhalten, steuerte nach links und streifte die Mittelleitplanke. Dann prallte er mit großer Wucht ins Heck des Ford, der quer auf der Fahrbahn liegenblieb. Beim Aufprall wurden der Ford- und der Daimler-Lenker leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Reutlinger Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme bis gegen 19.30 Uhr voll gesperrt werden, weshalb es im Feierabendverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Stuttgart kam. Es erfolgte eine örtliche Umleitung.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen