Blaulicht

Überfall war vorgetäuscht

29.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRINGEN (lp). Ein vermeintlicher Überfall auf zwei 22 und 23 Jahre alte Männer im Oktober in der Nürtinger Innenstadt ist vorgetäuscht gewesen. Wie die Polizei mitteilt, hatten die beiden angegeben, am 22. Oktober morgens gegen 5 Uhr in der Unterführung zwischen dem Busbahnhof und dem Park-and-ride-Parkplatz von einem Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht worden zu sein. Dieser habe die Herausgabe von Wertgegenständen gefordert und ihnen die Handys, Bargeld und EC-Karten abgenommen. Der Täter sei dann mit einem silberfarbenen Fahrrad geflüchtet. Da sich die vermeintlichen Opfer in ihren Vernehmungen widersprachen und Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sie die Unwahrheit sagten, wurde von der Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat gegen das Duo eingeleitet.

Bilderstrecken

Blaulicht

Überraschte Einbrecher

PLOCHINGEN (lp). Durch einen Passanten sind vermutlich zwei Einbrecher am Donnerstagabend überrascht worden. Der Mann verließ um 22.45 Uhr eine Kneipe in der Brühlstraße und bemerkte, dass in einem danebenliegenden Geschäft hinten Licht brannte. Als er nachschaute, kamen ihm am Hintereingang…

Weiterlesen

Fußgänger übersehen

OSTFILDERN (lp). Vermutlich wegen der tiefstehenden Sonne hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kemnat einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen übersehen. Der 66-Jährige folgte um 16.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta von der Hauptstraße dem Straßenverlauf nach rechts in die Heumadener Straße.…

Weiterlesen

Teurer Bedienungsfehler

ESSLINGEN (lp). Fünf demolierte Autos, ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Spitalsteige in Esslingen ereignete. Ein 18-jähriger Esslinger wollte mit seiner 17-jährigen Begleiterin gegen 20.10 Uhr mit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen