Blaulicht

Drei Tatverdächtige in Haft

16.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwierige Ermittlungen zur Tötung vor Asylbewerberheim

Nach der tödlichen Auseinandersetzung am Donnerstagnachmittag in einem Asylbewerberwohnheim in Kirchheim hat ein Richter gegen drei Tatverdächtige wegen Mordes und Mittäterschaft Haftbefehle erlassen. Sie wurden daraufhin von Polizeibeamten in Vollzugsanstalten gebracht.

KIRCHHEIM (lp). Gegen 13.50 Uhr am Donnerstagnachmittag gipfelte ein bereits in der Nacht zuvor begonnener Streit zwischen fünf Bewohnern des Asylbewerberheims in der Charlottenstraße in einer handgreiflichen Auseinandersetzung vor dem Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Nürtingen stach ein 19-jähriger Algerier dabei mit einem Messer mehrmals auf einen 22-jährigen türkischen Mitbewohner ein. Dieser starb im Krankenhaus an den Folgen der Stichverletzungen.

Außerdem wurden bei der Auseinandersetzung ein weiterer 22-jähriger Türke und zwei 19 und 26 Jahre alte Männer, deren Staatsangehörigkeit noch ungeklärt ist, verletzt. Alle Beteiligten sind Asylbewerber. Die Tatwaffe – ein größeres Küchenmesser – wurde im Wohnheim aufgefunden.

Die Ermittlungen gestalteten sich äußerst schwierig, da die Beteiligten schlecht Deutsch sprachen und zu den Vernehmungen ein Dolmetscher erforderlich war. Zudem stellte sich heraus, dass einige von ihnen bei der Einreise nach Deutschland falsche Personalien oder eine falsche Staatsangehörigkeit angegeben haben.

Der Tatablauf ist noch nicht vollständig geklärt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Männer, deren Staatszugehörigkeit noch nicht geklärt ist, den 19-jährigen Algerier bei der Tat unterstützt haben. Deshalb wurden die Tatverdächtigen mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Freitagnachmittag einem Richter vorgeführt, der gegen alle drei Haftbefehl erließ.

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen