Blaulicht

Teddy in Brand gesetzt

23.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLOCHINGEN (lp). Wegen vorsätzlicher schwerer Brandstiftung ermittelt der Polizeiposten Plochingen gegen Unbekannt, nachdem es am Montag gegen 18.15 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus Im Bruckenwasen gekommen war. Die Rauchmelder hatten angeschlagen, weshalb Anwohner die Feuerwehr verständigten. Als diese mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften am Brandort eintraf, waren keine offenen Flammen und nur noch geringe Rauchbildung bemerkbar. Wie sich zeigte, war an den Holzlatten eines Kellerverschlags ein Teddybär aus Stoff angelegt, der Teddy wurde in Brand gesetzt und das Feuer griff auf die Holzlatten über. Doch die Latten wurden lediglich im unteren Bereich angekokelt und die Flammen gingen von selbst aus. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Handy aus Transporter gestohlen

LENNINGEN (lp). Ein drei Jahre altes Handy ist in der Nacht zum Dienstag aus einem VW-Transporter im Ortsteil Brucken gestohlen worden. Zwischen 18 und 6.45 Uhr brachte der Täter eine Seitenscheibe zum Bersten und klaute das in der Fahrerkabine liegende Mobiltelefon. Das Fahrzeug war in der…

Weiterlesen

Einbrecher unterwegs

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). In ein Mehrfamilienhaus im Lembergweg in Oberaichen ist im Laufe des Montags eingebrochen worden. In der Zeit zwischen 8.30 und 19.30 Uhr gelangte der Einbrecher über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude. Beim Durchsuchen der Zimmer fand der Täter nach…

Weiterlesen

Pkw aufgebrochen

ESSLINGEN (lp). Der Ford Fiesta einer Frau ist im Laufe des Montags aufgebrochen worden. Sie hatte ihren Pkw in der Zeit zwischen 9.45 und 17.45 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Landesakademie in der Steinbeisstraße abgestellt. Ein Dieb knackte gewaltsam das Türschloss und schnappte sich ein im…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen