Blaulicht

Tanklaster auf Autobahn bei Wendlingen verunglückt

11.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein schwerverletzter Lkw-Lenker und ein Schaden von 270 000 Euro entstanden am Montagmorgen bei einem Unfall auf der BAB 8 zwischen Wendlingen und Kirchheim. Vermutlich nach einem kurzen Unwohlsein kam der 60-jährige Lenker, des mit 35 000 Litern Benzin und Diesel beladenen Lastzuges nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lastzug kippte an einer Böschung um und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Der eingeklemmte Lkw-Lenker musste von der Feuerwehr aus Kirchheim aus seinem Führerhaus befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik nach Nürtingen gebracht. Die Autobahn in Richtung Kirchheim musste kurz nach 4 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Gegen 12.25 Uhr konnte der Verkehr auf zwei Fahrspuren wieder freigegeben werden. Feuerwehren aus dem Umkreis und die Autobahnmeisterei waren im Einsatz. Zuvor wurde das Benzin und Diesel in andere Tanklaster umgepumpt. Ein Kran konnte anschließend den Sattelzug wieder anheben, um ihn abschleppen zu können. Die rechte Spur ist wegen Aufräumungs- und Räumungsarbeiten vermutlich noch bis 15 Uhr gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr staute sich bis über den Flughafen Stuttgart hinaus. Auch auf der Gegenfahrbahn nach Stuttgart kam es durch zahlreiche Schaulustige zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die sich weit bis über Kirchheim hinaus erstreckten. lp/Foto: 7aktuell/Oskar Eyb

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen