Blaulicht

Täter kommt aus Unterensingen

03.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ermordete Frau aus Walddorfhäslach hinterlässt zweijähriges Kind

WALDDORFHÄSLACH (red). Zwei Wochen lang galt eine 23-jährige Frau aus Walddorfhäslach als vermisst. Am Donnerstag verhaftete die Polizei einen 35-jährigen Mann aus ihrem Bekanntenkreis, der die Tat gestand und die Ermittler zum Leichnam der Frau in der Nähe von Horb führte.

Wie sich herausstellte, stammt der Mann aus Unterensingen und war ein Bekannter der Frau, die Mutter eines zweijährigen Jungen ist. Wie der „Reutlinger Generalanzeiger“ berichtet, hätten Nachbarn in der Nacht zum 10. August das Kind in der Wohnung weinen hören. Eine SMS der Frau gegen 3 Uhr sei eines ihrer letzten Lebenszeichen. Aus ermittlungstaktischen Gründen hält sich die Reutlinger Kriminalpolizei noch sehr bedeckt, was Tatablauf und Tatmotiv angeht. Der Mann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Bilderstrecken

Blaulicht

Biker stürzt in Böschung

BEUREN (lp). Mit einer Kawasaki ist am Sonntagmittag ein 18-jähriger Biker auf der L 1250 verunglückt. Der junge Mann war gegen 12 Uhr auf der Beurener Steige zwischen Beuren und Erkenbrechtsweiler unterwegs, als er in einer Rechtskurve zu stark bremste. Dadurch kam er nach rechts von der…

Weiterlesen

Flucht nach Unfall

OSTFILDERN-NELLINGEN (lp). Vermutlich mit einem silbernen VW hat ein Unbekannter in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 15.10 Uhr, einen Unfall in der Hindenburgstraße verursacht und ist anschließend geflohen. Der Unfallverursacher dürfte nach Erkenntnissen der Polizei in Richtung…

Weiterlesen

Einbruch in Kelter

ESSLINGEN-METTINGEN(lp). Unbekannte brachen in der Nacht zum Sonntag in die Kelter in der Lerchenbergstraße ein. In der Zeit zwischen 0.45 und 9.05 Uhr verschafften sich die Täter Zutritt zum Gebäude. In der Kelter wurden mehrere Türen aufgebrochen, im Verkaufsraum durchwühlten sie Schubladen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen