Blaulicht

Streit ums Grillen eskaliert

19.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Wegen des Grillens ist ein Streit zwischen zwei Familien am Mittwochabend in der Kirchheimer Straße so eskaliert, dass die Polizei einschreiten musste. Weil die eine Familie auf der Terrasse grillen wollte und dies eine im gleichen Haus wohnende Familie störte, war es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Der Streit eskalierte und so wurden mit Argumente mit den Fäusten ausgetragen. Die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten konnten den im Treppenhaus ausgetragenen Streit schlichten, wobei auch ein Schlagstock eingesetzt werden musste, um die Parteien zu trennen. Insgesamt sieben der Streithähne mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, um ihre bei der Auseinandersetzung erlittenen Blessuren ambulant behandeln zu lassen. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen