Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

23.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Wegen anhaltender Streitigkeiten unter etlichen in der Kreissporthalle in der Albert-Schäffle-Straße untergebrachten Flüchtlingen, die teilweise in tumultartige Szenen mündeten, musste die Polizei in der Nacht zum Dienstag nach 1.30 Uhr zweimal ausrücken. Mit fünf Streifenwagenbesatzungen schlichtete die Polizei einen Streit, bei dem Beteiligte Getränke und Nahrungsmittel durch die Halle warfen, was zu Verschmutzungen führte und daher weitere Auseinandersetzungen nach sich zog. Nachdem sich die Lage entspannt hatte und die Kräfte abgezogen werden konnten, entstanden wenig später neue Tumulte, die ein Einschreiten von sechs Polizeistreifen erforderlich machten. Durch eine längere polizeiliche Präsenz mit zwei Streifenwagenbesatzungen entspannte sich die Lage dauerhaft. Gegen 3.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Offenbar wurde niemand verletzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken geflüchtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstag kurz vor Mitternacht auf der B 27 auf Höhe der Ausfahrt Echterdingen. Der 63-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur in Richtung Tübingen, als sich von hinten mit deutlich höherer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen