Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

23.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern, die aus ungeklärter Ursache in Streit geraten waren, verursachte einen größeren Polizeieinsatz in der Nacht zum Sonntag gegen 2 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft in der Sirnauer Straße. Weil zunächst gemeldet worden war, mehrere Personen seien in eine Schlägerei verwickelt und dabei sei auch ein Messer zum Einsatz gekommen, rückten über zehn Streifenwagen aus. Wie sich herausstellte, lag offenbar keine Messerstecherei vor. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren ein 36-jähriger Tunesier und ein 32-jähriger Landsmann aneinander geraten, wobei der Ältere den Jüngeren mit einer Glasflasche bedroht haben soll. Im Gerangel ging sie zu Bruch und beide Männer trugen leichte Schnittverletzungen an den Händen davon.

Bilderstrecken

Blaulicht

Ins Schleudern geraten

SCHLIERBACH (lp). Am Sonntag gegen 12.30 Uhr ist zwischen Schlierbach und Kirchheim ein Pkw von der Bundesstraße  B 297 abgekommen. Der 24 Jahre alte Lenker eines Kia Sorento fuhr von Schlierbach in Richtung Kirchheim. Am Beginn eines Waldstücks bremste offenbar ein unbekannter Autofahrer vor…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen