Blaulicht

Steinwürfe auf die Bahn

09.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

EISLINGEN (bp). Am Sonntagabend kam es erneut zu Steinwürfen auf durchfahrende Züge im Raum Eislingen. Drei Fensterscheiben zersplitterten, Reisende wurden zum Glück nicht verletzt. Gegen 20.30 Uhr wurde der Interregio-Express von Ulm nach Stuttgart mit Steinen beworfen. Rund 15 Minuten später ging bei der Bundespolizei erneut die Meldung ein, bei Eislingen sei ein Regional-Express Richtung Stuttgart mit Steinen beworfen worden. Ein Reisender hatte rund 500 Meter vor dem Bahnhof Eislingen einen Steinwurf bemerkt und drei Kinder direkt am Bahngleis gesehen. Die Fahndung blieb ergebnislos. Bereits am vergangenen Donnerstag hatten vier unbekannte Jugendliche gegen 1.20 Uhr im Bahnhof Eislingen einen Nachtzug nach Amsterdam mit Steinen beworfen. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (07 11) 87 03 50.

Bilderstrecken

Blaulicht

Dem Radler Vorfahrt genommen

WENDLINGEN (lp). 4000 Euro Schaden entstand am Dienstagmorgen in Wendlingen, als ein Autofahrer einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer übersehen hat. Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem Skoda kurz nach 7.30 Uhr die Küferstraße in Richtung Ulmer Straße. An der Einmündung übersah er den 50-jährigen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen