Blaulicht

Stählerne Ladung verrutscht

21.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Eine verrutschte Ladung hat am Donnerstag kurz nach 9.30 Uhr in Nürtingen für einen Schaden in Höhe von etwa 20 000 Euro an einem Lkw gesorgt. Ein 45-Jähriger war mit seinem 40-Tonner auf der Steinengrabenstraße vom Amtsgericht herkommend unterwegs. Eine vorausfahrende Pkw-Lenkerin musste an der roten Ampel an der Einmündung der Bahnhofstraße anhalten. Der Lkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und musste in der Senke der Bahnunterführung eine Vollbremsung einleiten, damit es zu keinem Unfall kommt. Da seine Ladung nicht richtig gesichert war, setzte sich diese in Bewegung und durchschlug die vordere Bordwand. Anschließend wurde die Rückseite des Führerhauses eingedrückt. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Auf seinem Fahrzeug waren 24 Tonnen Stahlbleche geladen. Bis zur Bergung des Fahrzeugs musste die rechte Fahrspur bis 13.30 Uhr gesperrt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen