Blaulicht

Serieneinbrecher in Haft

19.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Der Polizei ist am Wochenende ein Serieneinbrecher ins Netz gegangen. Der 20-Jährige gestand mehrere Diebstähle und befindet sich mittlerweile in Haft. Ins Visier der Ermittlungen war der Beschuldigte bereits Ende September 2016 geraten, nachdem eine Streife der Bundespolizei den aus einer Esslinger Kreisgemeinde stammenden jungen Mann am Bahnhof in Bad Cannstatt kontrolliert hatte. Damals hatte er eine Vielzahl von EC-Karten, Einkaufs- und Fahrausweisen, Mitgliedskarten verschiedener Organisationen und Tankkarten mit sich geführt. Sämtliche Ausweiskarten waren auf andere Personen ausgestellt und wurden sichergestellt.

Durch weitere Ermittlungen konnte ein Teil der aufgefunden Plastikkarten einem im Juli begangenen Diebstahl aus Autos sowie einem im September in Kirchheim begangenen Wohnungseinbruch zugeordnet werden. Der Tatverdächtige wurde am Freitag am Bahnhof in Kirchheim festgenommen. Bei der Festnahme ergaben sich konkrete Hinweise, dass der 20-Jährige noch weitere Straftaten begangen hatte. Damit konfrontiert, räumte er ein, am 8. und am 12. Oktober aus den Umkleideräumen des Eisstadions in Wernau mehrere Smartphones im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen zu haben. Weiter gab er zwei Diebstähle aus Wohnungen, begangen Anfang Oktober in Kirchheim sowie am Donnerstag in Wernau, zu. Auch dort hatte es der Tatverdächtige auf Smartphones und Notebooks abgesehen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Von Baum gestürzt

FILDERSTADT-BONLANDEN (lp). Am Dienstag um 16.50 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem Leitersturz in der Hornbergstraße gerufen. Ein 78 Jahre alter Mann stieg auf eine Leiter, um einen Apfelbaum zu schneiden. Später stieg er von der Leiter über Äste bis zur Baumkrone. Als ein Ast abbrach,…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen