Blaulicht

Seniorin mit riskanter Fahrweise

03.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Wegen mehrerer riskanter Fahrmanöver ist am Freitag eine 66 Jahre alte Autofahrerin von der Polizei gestoppt worden. Gegen 10.45 Uhr geriet die Denkendorferin mit Nachbarn in Streit. Als die Polizei eintraf, setzte die 66-Jährige sich in ihren Mercedes und fuhr los. Den Aufforderungen stehenzubleiben kam die Frau nicht nach, weshalb ein quergestellter Streifenwagen die Weiterfahrt versperrte.

Die 66-Jährige rangierte zwischen dem Streifenwagen und einem hinter den Mercedes herangefahrenen Pkw einer Zeugin und fuhr über den Gehweg davon. Eine 24 Jahre alte Polizeibeamtin musste sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Die Fahrt des Mercedes der Seniorin wurde begleitet und das Fahrzeug unter Mitwirkung weiterer Streifenfahrzeuge an der Anschlussstelle der L andesstraße 1202 zur Autobahn 8 kontrolliert angehalten.

Da die 66-Jährige erneut die Türen nicht öffnete und Versuche unternahm, die Fahrt fortzusetzen, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zugriff ins Fahrzeug und verhinderten so eine Weiterfahrt. Da die Frau sich in einem psychisch auffälligen Zustand befand, wurde sie vom Rettungsdienst in eine psychiatrische Klinik gebracht. Sie muss sich zudem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Rausch Stromausfall verursacht

OSTFILDERN (lp). Ein umgefahrener Stromkasten hat am Sonntagmorgen für einen mehrstündigen Stromausfall in Teilen von Nellingen geführt. Eine Streife des Polizeireviers Filderstadt war gegen 6.15 Uhr beim Tanken ihres Fahrzeugs, als sie auf der Felix-Wankel-Straße ein Auto mit lauter Musik…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen