Blaulicht

Senioren überrumpelt und beklaut

11.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Ein 79 und 85 Jahre altes Ehepaar wurde am Mittwochmittag in der Hinterhofstraße Opfer eines besonders dreisten Diebstahls geworden. Gegen 13 Uhr klingelte es an der Haustür des Ehepaars und ein vermeintlicher Handwerker stand vor der Tür. Als die 79-jährige Ehefrau die Tür öffnete, ging der Unbekannte wortlos an ihr vorbei ins Obergeschoss des Hauses. In der Annahme, der Handwerker wolle die vor kurzem installierten Rauchmelder überprüfen, blieb die alte Dame im Untergeschoss. Im Wohnzimmer schaute sich der Unbekannte kurz um und traf auf den 84-jährigen Ehemann, der auf dem Sofa saß. Auch dieser nahm irrig an, es handle sich um den Handwerker. Der Unbekannte ging dann kurz ins Schlafzimmer. Als der Ehemann fragte, ob denn alles in Ordnung wäre, bejahte er dies und verließ das Haus wieder. Erst als dies dem Senior doch komisch vorkam, sah er im Schlafzimmer nach und stellte fest, dass der Unbekannte ein Mäppchen mit mehreren Hundert Euro Bargeld aus einem der Schränke gestohlen hatte. Eine Fahndung nach ihm blieb bislang ergebnislos. Der Dieb wird als etwa 35 bis 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben, er hatte helle, möglicherweise blonde Haare und einen Zweitagebart. Bekleidet war er mit einer grauen Latzhose, grauem Pulli und einer Mütze. Die Polizei Leinfelden bittet Zeugen, denen der Mann aufgefallen ist, sich unter Telefon (07 11) 9 00 37 70 zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen