Blaulicht

Segelflugzeug verunglückt

19.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). Ein Schaden in Höhe von etwa 80 000 Euro ist am Mittwochabend an einem verunglückten Segelflugzeug entstanden. Der verletzte 63-jährige Pilot musste in eine Klinik gebracht werden. Der Mann startete kurz nach 18 Uhr am Segelflugplatz Hülben und ließ sich mit einer Seilwinde in die Höhe ziehen. Nach dem Start hatte er Schwierigkeiten mit dem Fahrwerk und nahm per Funk Kontakt mit dem Flugleiter auf. Dieser gab dem erfahrenen Piloten Anweisungen und riet ihm, ohne Fahrwerk zu landen. Nach wenigen Minuten Flugzeit setzte der 63-Jährige zur Landung an. Das Flugzeug krachte jedoch auf einem Acker vor der Landebahn mit dem Heck auf. Es zerbrach, der Flieger drehte sich und prallte mit dem rechten Flügel auf den Boden. Das Segelflugzeug kam nach etwa 50 Metern im Acker zum Stillstand.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen