Blaulicht

Segelflieger hart gelandet

15.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Auf dem Flugplatz Hahnweide kam es am Sonntag gegen 14.45 Uhr zu einem Zwischenfall, bei dem der Pilot zum Glück nur leicht verletzt wurde. Ein 42-jähriger Flugschüler übte in Flugplatznähe das Thermikfliegen mit einem Segelflugzeug. Als dieses beim anschließenden Landen unerwartet absackte, blieb das Rad an einem Grasstreifen hängen, wodurch das Fahrwerk beschädigt wurde.

Durch die harte Landung wurde das Segelflugzeug leicht hochgezogen und setzte später wieder auf, dabei streifte der rechte Flügel auf dem Boden. Der Pilot zog sich Prellungen zu und wurde nach ambulanter Behandlung nach Hause entlassen. An dem Segelflugzeug entstand Schaden in Höhe von circa 15 000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlecht angezogen

NÜRTINGEN (pm). Ein Sachschaden von etwa 18 000 Euro ist die Folge einer nicht oder nicht ausreichend angezogenen Handbremse. Dies führte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße zu einem Verkehrsunfall. Beim Abstellen seines Golfs sicherte der 79-jährige Fahrer seinen Wagen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen