Blaulicht

Schwerer Unfall beim Grillen

24.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (lp). Beim fahrlässigen Umgang mit einem Holzkohlegrill wurde am Mittwoch gegen 20 Uhr ein Mann schwer verletzt. Der Verletzte war Teilnehmer eines Grillkurses und hatte sich zusammen mit mehreren Kursteilnehmern am Mittwochabend verabredet. Weil das Anfeuern augenscheinlich nicht gelang, schüttete ein 57 Jahre alter Mann einen Brandbeschleuniger in die vermeintlich erloschene Glut, eine Verpuffung mit großer Stichflamme war die Folge. Die Flammen griffen auf einen ebenfalls 57-Jährigen über. Anwesende erstickten die Flammen und riefen den Rettungsdienst. Ein Notarzt wurde per Hubschrauber zur Unfallstelle geflogen. Der Verletzte wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

War es Brandstiftung?

KIRCHHEIM (lp). Zu einem Löscheinsatz sind die Rettungskräfte am Mittwochabend in den Holbeinweg ausgerückt. Gegen 20.50 Uhr wurde Feuer bei einem Wohnhaus gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, brannte es auf der Terrasse eines unbewohnten Einfamilienhauses, das zurzeit renoviert wird. Dort…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen