Blaulicht

Schwere Kollision

19.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Ein schwerer Auffahrunfall mit zwei Verletzten und zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen ereignete sich am Montagabend in Nürtingen. Ein 25-Jähriger befuhr kurz vor 18 Uhr mit seinem Klein-Lkw die Neuffener Straße von der Stadtmitte herkommend. Auf Höhe der Einmündung mit der Eichendorffstraße musste eine vorausfahrende 40-jährige Audi-Lenkerin abbremsen. Der Mann bemerkte dies zu spät und krachte mit Wucht in das Heck des Pkw. Die Kollision war so stark, dass ein 27-jähriger Beifahrer in dem Lastwagen sich so schwere Verletzungen zuzog, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen werden musste. Der 13-jährige Sohn der Audi-Lenkerin erlitt leichte Verletzungen und begab sich mit seinen Eltern ins Krankenhaus. Das Auto und der 3,5-Tonner mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 13 000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Ein Unfall kam nicht allein

NÜRTINGEN (lp). Ein 46-Jähriger hat am Montag kurz nach 22 Uhr in der Metzinger Straße bei der Kreuzung mit der Wörthbrücke einen Unfall verursacht. Mit einem Alkoholwert von knapp zwei Promille beschleunigte der Scirocco-Fahrer beim Umschalten der Ampel auf Grün so stark, dass er wegen der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen