Blaulicht

Schnittverletzungen erlitten

18.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein Gambier hat am Donnerstagnachmittag bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft mit einem Tunesier so schwere Schnittverletzungen erlitten, dass er in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste.

Der 27-Jährige erschien gegen 15.30 Uhr mit stark blutenden Händen beim Polizeirevier in Kirchheim und gab an, er sei mit einem 32-Jährigen in Streit geraten, in dessen Verlauf der Ältere ein Klappmesser genommen hätte und auf den Jüngeren losgegangen sei. Beim Abwehren zog der Gambier sich tiefe Schnittverletzungen zu. Die Polizeibeamten leisteten Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst, der den Verletzten in die Klinik brachte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen