Blaulicht

Schnittverletzungen erlitten

18.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein Gambier hat am Donnerstagnachmittag bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft mit einem Tunesier so schwere Schnittverletzungen erlitten, dass er in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste.

Der 27-Jährige erschien gegen 15.30 Uhr mit stark blutenden Händen beim Polizeirevier in Kirchheim und gab an, er sei mit einem 32-Jährigen in Streit geraten, in dessen Verlauf der Ältere ein Klappmesser genommen hätte und auf den Jüngeren losgegangen sei. Beim Abwehren zog der Gambier sich tiefe Schnittverletzungen zu. Die Polizeibeamten leisteten Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst, der den Verletzten in die Klinik brachte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Motor von BMW gerät in Brand

NÜRTINGEN (lp). Der Unterstützung eines Lastwagenfahrers ist es wohl zu verdanken, dass ein Fahrzeugbrand am Dienstagnachmittag glimpflich ausgegangen ist. Mit einem BMW war kurz vor 16 Uhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker auf der Bundesstraße 313 von Wendlingen nach Nürtingen unterwegs, als er kurz…

Weiterlesen

Schwer verletzt nach Frontalkollision

Nach der Frontalkollision zweier Autos ist die Landesstraße 1210 zwischen Owen und Beuren am Mittwochmorgen für knapp zwei Stunden voll gesperrt gewesen. Verursacht wurde der Unfall von einem 19-Jährigen, der mit seinem Mitsubishi Colt kurz nach sieben Uhr in Richtung Owen fuhr. Sein Wagen…

Weiterlesen

Rennradler leicht verletzt

NÜRTINGEN (lp). Leichte Verletzungen zog sich ein 64-jähriger Rennradler zu, der am Dienstag in der Gerberstraße stürzte. Gegen 14.25 Uhr fuhr er hinter einem anderen Radler von der Steinengrabenstraße in Richtung Werastraße. Aus einem Seitenarm der Gerberstraße wollte ein vorfahrtsberechtigter…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen